BHS Corrugated kooperiert mit Integrativer Onkologie in Amberger Krankenhaus

BHS Corrugated beteiligt sich als erstes Unternehmen am Projekt der Integrativen Onkologie am Klinikum St. Marien in Amberg, Deutschland.

BHS Corrugated will damit die speziellen Kursangebote für ihre Mitarbeiter-/innen nutzen und sich damit weiter an deren Gesundheitsförderung beteiligen. Neben den aktuellen Angeboten im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, das auf den Säulen Bewegung, Ernährung und mentaler Gesundheit aufbaut, ist dies ein weiterer besonderer Baustein.

„Das ganzheitliche Konzept von Bewegung, Ernährung und mentaler Gesundheit der Integrativen Onkologie hat uns überzeugt“, betont Christian Engel, Sprecher der Geschäftsführung von BHS Corrugated.

Das Bedeutet konkret: BHS Corrugated wird künftig die Kurskosten für jene Mitarbeiter tragen, die an Krebs erkrankt sind und bei denen noch keine vertragliche Vereinbarung über die Krankenkasse mit dem Klinikum vorliegt.

Zurück