Fließmontage mit effektiveren Prozessen und Strukturen

Die Stellung als Marktführer wird durch die Investition und die damit verbundene Neuorganisation, in Form von effektiveren Prozessen und Strukturen, gefestigt und ausgebaut. Die Einzelkomponenten einer Wellpappenanlage produziert BHS Corrugated künftig in einem Fließkonzept, das vergleichbar mit der Autoindustrie just in time die Aggregate anliefert und am Ende komplettiert. Der Effekt: Dadurch wird die Montagezeit eines Modul Facers von derzeit drei Wochen auf sechs Tage verkürzt. Unter dem Stichwort „integrierte Fabrik“ setzt das Unternehmen damit einher gehend auf eine Kommunikationsstruktur die einerseits Transparenz schafft, andererseits konzentriertes Arbeiten der Mitarbeiter in verschiedenen Rollen ermöglicht. Zudem wird Autonomie gefördert: Jeder Mitarbeiter darf seine Arbeitsumgebung selbst bestimmen. Durch länderübergreifende Prozessgruppen werden Projekte und Prozessmanagement gelebt und einzelne Unternehmensbereiche mit einander verbunden. Die offene Gebäudestruktur wird eine unternehmerseits gewünschte offene und ehrliche Kommunikation weiter vorantreiben.   Intensive Kontakte zu allen Schulen, Hochschulen, Universitäten und Forschungseinrichtungen sind lange über lebendig gestaltete Netzwerke verwurzelt und sollen über die geplanten Projekte „Denkfabrik“ und „Denkdorf“ vertieft und perfektioniert werden.


Teilen auf

Alles über den Lifecycle Ansatz von BHS Corrugated!

Erfahren Sie mehr über die Lösung M2P® - From Maintenance to Productivity von BHS Corrugated!

Einblicke in die Riffelwalzenproduktion am Standort Weiherhammer

BHS Corrugated erklärt die Produktion von Wellpappe!