Bruno Zenicanin: Service-Techniker: immer neue Lösungen!

Bruno Zenicanin kam für seine Ausbildung zum Industriemechaniker aus Kroatien nach Weiherhammer. Von hier aus startete er durch, in alle Welt und auf die Karriereleiter. BHS Corrugated unterstützt seine Pläne. Bruno Zenicanin revanchiert sich: mit Lösungen.

 

Ausbildungsplatz über „The Job of my Life“

Studium, Beruf: Die Euro-Krise zerstörte Bruno Zenicanins Zukunftspläne. Zenicanin ging zum Arbeitsamt, suchte nach Perspektiven. „Ich hatte in Kroatien das Technische Gymnasium abgeschlossen und eine gute theoretische Ausbildung – aber keine praktische Erfahrung.“ Keine gute Voraussetzung für die Jobsuche. Doch dann stieß er auf ein Angebot von BHS Corrugated. Das Unternehmen schuf im Rahmen des Programms „The Job of my Life“ Ausbildungsplätze für junge Leute aus Europa.

Bruno Zenicanin

Job: Service-Techniker.

Veränderungs-Faktor: 10/10. Bruno Zenicanin liebt Probleme. Denn dann kann er ganz neue Lösungen entwickeln.

Typ: Weltentdecker, unterwegs zu neuen Abenteuern.

Haltung: “Super!“

BHS Corrugated: Die meinten es ernst

Bruno Zenicanin wollte raus aus seiner Heimat, die Welt sehen und etwas erleben. Er bewarb sich und bekam eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. Eine Woche später kam er ins kroatische BHS-Büro. „Ich saß zwei Herren im Anzug gegenüber. Da war mir klar: Die meinen es ernst!“ Einer der Herren war Harald Hiller, Leiter des Fachbereichs Personalmanagement bei BHS Corrugated. Er lud Bruno zu einem Probemonat nach Weiherhammer ein. Und bald war man sich einig: Bruno konnte eine Ausbildung zum Industriemechaniker beginnen.

Kurz erklärt: The Job of my Life

“The Job of my Life” war ein Programm des Arbeitsministeriums und der Arbeitsagentur von 2013 bis 2016. Das Ziel: Jugendliche aus Europa auf eine Ausbildung in Deutschland vorzubereiten.

Feilen als psychologische Übung

Im ÜBZO lernte Bruno das Feilen. Drei Monate lang. „Meine Freunde in Kroatien fragten: Bist du verrückt? Aber das viele Üben fördert die Präzision. Das ist so ein psychologisches Prinzip. Wir sollten lernen, uns voll auf die Sache zu konzentrieren.“ Was er in der Berufsschule lernte und im ÜBZO übte, konnte Bruno Zenicanin bei BHS direkt anwenden. „Schon während der Ausbildung durfte ich mit auf die Baustellen. Dort habe ich die Maschinen in Betrieb erlebt und verstanden, was in der Fertigungshalle passiert.“

Gecheckt: das ÜBZO
Das Überbetriebliche Ausbildungszentrum in Ostbayern (ÜBZO) macht Azubis und Fachkräfte fit für das digitale Zeitalter in der Industrie. Gegründet wurde das Zentrum als Tochter von BHS Corrugated. Inzwischen gehört das ÜBZO zur Lars und Christian Engel (LUCE) Stiftung.

CHECK

Für seinen Start in Weiherhammer findet Zenicanin nur gute Worte. „Im ersten Ausbildungsjahr hat sich ein Betreuer von BHS um mich gekümmert: Wohnung, Konto, Sozialversicherung, er hat mir bei allem geholfen. Ich habe tolle Kollegen kennengelernt und Freunde gefunden. Und ich hatte super Ausbilder, wurde viel unterstützt, bekam Antworten auf alle meine Fragen.“

Schon während der Ausbildung durfte ich mit auf die Baustellen. Dort habe ich die Maschinen in Betrieb erlebt und verstanden, was in der Fertigungshalle passiert.

Bruno Zenicanin, Service-Techniker bei BHS Corrugated

Service-Einsätze International: Selbstständig Lösungen finden

Das viele Fragen zahlte sich aus. Nach der Ausbildung wurde Bruno Zenicanin übernommen. „Ich konnte wählen: Weiter in der Fertigung arbeiten oder Reisemonteur werden? Ich wollte Karriere machen; deshalb habe ich mich für den Reisemonteur entschieden. Und zwar nicht für die Installation, also den Aufbau der Maschinen, sondern für den Service. Das fand ich noch spannender: Ich mag es, Probleme zu lösen. Man muss sich die Maschine anschauen, die Daten interpretieren, selbst eine Lösung finden.

Ich hatte Service-Einsätze in vielen Ländern, von Spanien bis Kanada. Das Team in Weiherhammer hat mich unterstützt: die alten Hasen, die die Maschinen schon jahrzehntelang kennen.“ Oft nahm er Azubis mit auf seine Einsätze und gab sein eigenes Wissen weiter. „Ich bin ein sozialer Mensch; es ist schön, wenn man gemeinsam unterwegs ist.“

 

Fort- und Weiterbildung wird unterstützt!

Bruno Zenicanins nächster Karriereschritt war die Weiterbildung zum Service-Techniker. Inzwischen peilt er ein weiteres Ziel an: den Industriemeister. „BHS hat meinen Plan sofort unterstützt und mir Hilfe angeboten.“

Neue Chancen. Und ein Ziel ...

BHS Corrugated eröffnete Zenicanin die Chance, in neuen Bereichen zu arbeiten. Einige Monate lang arbeitete er in der Digital Print Unit. Ein extrem spannendes Einsatzgebiet: Mit RSR® (Roll to printed sheet in real time) ist es BHS Corrugated gelungen, den Digitaldruck in die Wellpappen-Produktion zu integrieren. Eine echte Revolution in der Branche!

Zuletzt wechselte Bruno Zenicanin ans Helpdesk im dritten Stock des Lifecycle-Buildings. „Ein super Gebäude. Die Arbeitsplätze sind ergonomisch gestaltet. Und wir können hier die Arbeitsplätze wechseln, das wird nie langweilig.“

Die Chefs loben auch. Das ist gut für die Motivation.

Bruno Zenicanin

Am Helpdesk ist Zenicanin im direkten Kontakt mit den Kunden. „Hier melden sich die Kunden, wenn sie ein Problem haben. Wir finden heraus: Ist ein Teil kaputt oder ist es ein Bedienungsfehler? Schicken wir die Service-Monteure hin? Die hohe Verantwortung gefällt mir: Hier möchte ich bleiben!“

Mehr zum Thema? Lesen Sie hier weiter ...

Wir sind unersetzlich! Markus Stemmer, Teamleader Mechanik

Markus Stemmer hat bei BHS Corrugated gelernt, nie die Firma gewechselt – und ist weit gekommen. In der Welt und nach oben ...

Zum Porträt: Markus Stemmer

Neues probieren! Frederika Schröder, Industriemechanikerin

Handwerklich arbeiten in der Industrie: für Frederika Schröder DER Wunschberuf. „Mir wird viel zugetraut! Und ich habe viel Freiraum!“

Zum Porträt: Frederika Schröder

Alles ausprobieren! Kui Hou, Projektmanager

Kui Hou machte in China eine Ausbildung zum Torwart. Heute helfen im seine Goalkeeper-Instinkte im Beruf ...

Zum Porträt: Kui Hou

Tipps: Bewerbung & Vorstellungsgespräch

Heben Sie sich mit einer starken Bewerbung positiv ab – und stecken Sie uns mit Ihrer Lust auf Veränderung an. Unsere Tipps ...

Mehr: Bewerbungstipps

Das Beste aus drei Welten

Als Familienunternehmen denken und handeln wir von Mensch zu Mensch. Lust auf Veränderung hat uns an die Spitze gebracht. Und als Marktführer ...

Mehr: dreifach gepunktet!

Starke Ausbildung beim Bildungs-Champion

Wir lieben unseren Nachwuchs! Und wir unterstützen dich, damit du deine Stärken entwickeln und deine Ziele erreichen kannst …

Mehr über: Ausbildung

Als Schüler/in: mitmachen und ausprobieren

Nur zuschauen? Nicht bei BHS Corrugated! Bei uns darfst und sollst du mitmachen: im Technik-Camp, Ferienjob oder Praktikum ...

Mehr für: Schüler/innen

Wussten Sie schon ...

wie viele Köpfe und Hände nötig sind, um eine Wellpappen-Anlage in Betrieb zu nehmen? Dies und vieles mehr verraten wir hier ...

Mehr: spannende Zahlen

Videos

Digitale Faszination, Technik auf Spitzenniveau, innovative Kraft, starkes Miteinander: erleben Sie BHS Corrugated …

Mehr: Videos