BHS Corrugated und LUCE Stiftung setzen sich für notleidende Menschen in und aus der Ukraine ein

„Wir stehen als BHS Corrugated für ein friedliches Miteinander weltweit und verurteilen kriegerische Handlungen jeglicher Art. Daher mobilisieren wir nun alle Kräfte, um den in Not befindlichen Menschen zu helfen“, erklärt Lars Engel, Geschäftsführer der BHS Corrugated. Das Unternehmen leistet gemeinsam mit der Lars und Christian Engel (LUCE) Stiftung humanitäre Hilfe für notleidende Menschen und Geflüchtete in und aus der Ukraine.

Für die Koordination und Umsetzung der Hilfsmaßnahmen wurde ein gemeinsames Organisationsteam gegründet. MitarbeiterInnen können sich an eine zentrale E-Mail-Adresse oder auch persönlich an eine Ansprechpartnerin des Teams wenden, wenn Sie Hilfe anbieten wollen. Natürlich steht dieser Kontakt auch denjenigen zur Verfügung, die selbst Hilfe benötigen, zum Beispiel, wenn Familienangehörige persönlich von der Kriegssituation betroffen sind. In wöchentlichen Abstimmungen werden eingehende Anfragen und Angebote diskutiert und die Umsetzungsschritte der Maßnahmen geplant. Dabei steht das Team auch in engem Kontakt mit der BHS-Niederlassung in Polen, die wiederum ukrainische und polnische Kunden unterstützt.

Hilfsgütertransporte an die ukrainische Grenze

Auf dem Firmengelände der BHS Corrugated wurde eine zentrale Sammelstelle für Hilfsgüter eingerichtet. In Zusammenarbeit mit dem benachbarten Logistikunternehmen Segerer – ein langjähriger Partner von BHS Corrugated – und auch der Ostbayerischen Hochschule Amberg-Weiden organisiert BHS Corrugated Hilstransporte an die ukrainische Grenze.

Matthias Uri, Head of Global Manufacturing and Technology Solutions bei BHS Corrugated, übernimmt selbst regelmäßig Fahrten und berichtet: „Im Bereich der Ukraine-Hilfe läuft viel über private Kontakte und Verbindungen, die schnell, flexibel und unbürokratisch handeln und aktiv Hilfe vor Ort anbieten. Deshalb ist es uns ein Anliegen, auch diese Kontakte in gleicher Weise zu unterstützen. Wir haben die organisatorischen und technischen Möglichkeiten, solche Fahrten umzusetzen. Wichtig ist jedoch letztendlich, dass jeder für sich persönlich entscheidet, welchen Beitrag er gemäß seinen individuellen Stärken und Möglichkeiten leisten kann.“

Spendenkonto eingerichtet

Um Sachspenden im größeren Stil zu organisieren, kann das Organisationsteam aus einem großen Spendentopf schöpfen. Kurz nachdem die LUCE Stiftung ein Spendenkonto für die Ukraine-Hilfe eingerichtet hatte, hat die Geschäftsführung der BHS Corrugated 250.000,00 Euro überwiesen. Damit können die Hilfsgüter selbst und deren Transporte, sowie Transfers und Unterkünfte für Flüchtlinge finanziert werden. Die GKS GmbH, ein Partnerunternehmen der BHS Corrugated für das Einkaufsmanagement, sorgt für die notwendigen Materialeinkäufe und kann von den Spenden Hilfsgüter im größeren Umfang organisieren. Selbstverständlich kann auch die Öffentlichkeit auf das Spendenkonto einzahlen. BHS Corrugated und die LUCE Stiftung bedanken sich für jede Spende, die wiederum für weitere Hilfsmaßnahmen eingesetzt werden.

Suche nach Unterkünften läuft auf Hochtouren

Im Rahmen der Geflüchteten-Hilfe in unserer Region setzen sich das Unternehmen und die Stiftung für die Suche nach möglichen Unterkünften ein. Einige MitarbeiterInnen haben dabei schon private Zimmer und Wohnungen angeboten. Sofern genügend Wohnangebot vorhanden ist, will das Organisationsteam gezielt Transfers organisieren und Menschen von der Grenze zu uns in Sicherheit bringen. Auch für die Unterstützung bei alltäglichen Aufgaben, die Begleitung bei Behördengängen oder zum Dolmetschen haben sich KollegInnen gemeldet.

Sprachkurs als Schlüssel zur Integration

Spracherwerb ist ein wichtiger Schritt zur Selbständigkeit in einem fremden Land. Daher haben BHS Corrugated und die Lars und Christian Engel (LUCE) Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Neustadt an der Waldnaab und der VHS Weiden-Neustadt in den letzten Wochen alle Hebel in Bewegung gesetzt, um einen Deutschkurs für geflüchtete UkrainerInnen anzubieten. Der Sprachkurs richtet sich vor allem an Frauen mit Kindern, denn parallel zum Deutschkurs bietet das Organisationsteam auch eine pädagogische Betreuung der Kinder an. Das Organisationsteam des Integrationskurses hofft, dass die Teilnehmerinnen viel lernen und auch neue Kontakte knüpfen können. Weitere Maßnahmen für Geflüchtete im Bereich Lernen und Bildung – auch für Jugendliche – stehen bereits auf der Agenda.

„Das Engagement aus unserer Belegschaft ist bemerkenswert. Vielen Dank an alle Beteiligten für die gute Zusammenarbeit, um die Hilfsprojekte so schnell auf die Beine zu stellen“, freut sich Christian Engel, Geschäftsführer der BHS Corrugated.

Von links: Prof. Erich Bauer, Vorstandsvorsitzender der LUCE Stiftung, sowie Christian und Lars Engel, Geschäftsführer der BHS Corrugated, besuchen die Kinder während des Betreuungskurses.
Ein Schulungsraum des Innovision Centers auf dem Firmengelände der BHS Corrugated ist mit der Unterstützung vieler Helfer und Spenden liebevoll zu einem Spielzimmer für die Kinder umgestaltet worden.
Verladen von Hilfsgütern bei BHS Corrugated
BHS Corrugated und LUCE Stiftung setzen sich für notleidende Menschen in und aus der Ukraine ein
Zurück